25 Virtual Selling Statistics | Vidyard

28. September 2021·10 Minuten lesen

Immer noch nicht überzeugt, Video für den virtuellen Verkauf zu verwenden? Sehen Sie sich diese 25 zum Nachdenken anregenden oder geradezu kopfkratzenden Verkaufsstatistiken an, um zu sehen, warum Video Ihr bestes Verkaufstool ist.

Inzwischen haben Sie schon alles Mögliche über virtuelles Verkaufen mit Video gehört. Da viele Menschen auf absehbare Zeit (zumindest teilweise) von zu Hause aus arbeiten, ist Video der beste Weg, um direkt durch die Computerbildschirme der potenziellen Kunden zu gelangen und ihre Aufmerksamkeit zu erregen.

Und wenn Sie noch kein Video verwenden … Nun, Ihr Kontingent ist nur ein Vorschlag, oder? (Falsch.)

Wir haben 25 beeindruckende Verkaufsstatistiken zusammengestellt, um Ihnen zu zeigen, wie die Zukunft des virtuellen Verkaufs aussehen wird, warum Video ein so zentraler Bestandteil des virtuellen Verkaufsprozesses ist und wie Video Verkäufer wie Sie vom Überleben zum Erfolg geführt hat in dieser schönen neuen Welt. Bereit, mehr zu erfahren? Weiter lesen.

Eher ein visueller Lerner? Hier sind alle 25 Statistiken in einem einzigen Slide-Deck:

Teil 1: Ein Blick in die Zukunft des virtuellen Verkaufs

#1: Über 66 % der Vertriebsprofis geben an, dass ihr Team in Zukunft in der Ferne bleiben oder in Teilzeit im Büro arbeiten wird. (Vidyard, 2021) Tweeten Sie das!

Was es bedeutet: Wenn sich Ihr Unternehmen in eine hybride oder vollständig Remote-Arbeitsumgebung verwandelt hat, sind Sie nicht die Ausnahme – Sie sind die Norm. Das gleiche gilt für Ihre Interessenten. Viele Unternehmen kehren nicht in vollem Umfang ins Büro zurück, daher müssen Sie all die Taktiken überdenken, die Sie früher verwendet haben, als Sie Ihre potenziellen Kunden an ihren Schreibtischen fanden.

#2: 63 % der Vertriebsleiter sagen, dass virtuelle Meetings genauso effektiv oder effektiver sind wie persönliche Meetings. (HubSpot, 2021) Tweeten Sie das!

Was es bedeutet: Ich hoffe, Sie haben nicht alles auf diesen makellosen Händedruck gesetzt. Die meisten Ihrer Verkaufsgespräche laufen heutzutage wahrscheinlich über Zoom oder Microsoft Teams, daher müssen Sie lernen, durch eine digitale Verbindung zu glänzen. (Tipp: Erleichtern Sie allen den Tag, indem Sie diese synchronen Videokonferenzen in asynchrone Videozusammenfassungen umwandeln, die sie in ihrem eigenen Tempo ansehen können.)

#3: Mehr als drei Viertel der Käufer und Verkäufer bevorzugen die digitale Selbstbedienung und das menschliche Engagement aus der Ferne gegenüber persönlichen Interaktionen. (McKinsey, 2020) Tweeten Sie das!

Was es bedeutet: Es stellt sich heraus, dass das ganze „Remote-Engagement“ für alle Beteiligten besser ist. Interessenten gefällt es besser, und es ist für Verkäufer einfacher, sich einzumischen. Erwarten Sie daher nicht, dass die Dinge so schnell wieder zum persönlichen Status quo zurückkehren.

#4: 75% der Entscheidungsträger sind der Meinung, dass Remote-Engagement den Kunden genauso gut oder besser dient als vor der Umstellung auf Remote. (McKinsey, 2020) Tweeten Sie das!

Was es bedeutet: Virtueller Verkauf fettet den Verkaufsprozess wirklich auf. Virtuell zu werden macht es einfacher, Dinge wie zusätzliche Kontexte bereitzustellen, sich für diese Meilenstein-Verkaufsmeetings zu treffen und mit Ihren potenziellen Kunden in Verbindung zu bleiben.

#5: 76 % der Vertriebsleiter sind der Meinung, dass Remote-Vertriebsinteraktionen bei der Neukundengewinnung gleich oder effektiver sind als traditionelle persönliche Interaktionen. (McKinsey, 2020) Tweeten Sie das!

Was es bedeutet: Ist virtuelles Verkaufsengagement tatsächlich besser als persönliches Engagement? Das sagen viele Vertriebsbehörden. Virtueller Verkauf ist kein Pflaster oder eine vorübergehende Maßnahme – es ist eine konkrete Möglichkeit für Verkäufer, bessere Verkaufsergebnisse als je zuvor zu erzielen.

Teil 2: Wie viele Virtual Sales Pros verwenden Video?

#6: 93% mehr Menschen berichten, dass sie im Jahresvergleich Video in Kunden- und Verkaufsgesprächen verwenden. (Vidyard, 2021) Tweeten Sie das!

Was es bedeutet: In nur einem Jahr wurde der Videoverkauf von einem Nischentool zu einem Muss. Es wurde so viel schwieriger, auf traditionelle Weise mit Interessenten in Kontakt zu treten. Das Video wurde aufgeblasen, um diese Lücke zu füllen und Verkäufern zu helfen, potenzielle Kunden zu erreichen, auch wenn sie sich nicht persönlich treffen können.

#7: Fast 50 % der Vertriebsprofis nutzen Video in ihrem Verkaufsprozess. 53 % der Vertriebsmitarbeiter, die kein Video verwenden, planen dies in naher Zukunft. (Vidyard, 2021) Tweeten Sie das!

Was es bedeutet: Da fast die Hälfte aller Verkäufer bereits Video für den virtuellen Verkauf verwendet (und viele weitere planen, es zu versuchen), werden alle Verkaufsprofis, die nicht mit Video an Bord sind, zurückgelassen.

#8: 72 % der Vertriebsprofis verwenden jetzt Videos, weil sie gesehen oder gehört haben, dass andere dies tun. (Vidyard, 2021) Tweeten Sie das!

Was es bedeutet: Video nimmt ab, weil es wirklich funktioniert. (Weitere Informationen dazu finden Sie in den Verkaufsstatistiken in Teil 4.) Da immer mehr Verkäufer Video als praktikables Werkzeug nutzen, sehen andere Verkäufer seinen Erfolg und übernehmen es für sich.

#9: Soziale Medien, Gespräche mit Interessenten und E-Mail sind die drei wichtigsten Vertriebskanäle für Verkaufsvideos. (Vidyard, 2021) Tweeten Sie das!

Was es bedeutet: Video passt hervorragend zu allen drei dieser Kanäle. In den sozialen Medien erregt es die Aufmerksamkeit Ihrer potenziellen Kunden, wenn sie vorbeiscrollen. In E-Mails hebt es Sie von den hundert anderen textbasierten Nachrichten im Posteingang des Interessenten ab. In Gesprächen mit Kundenwerbung baut es eine persönliche Verbindung auf, indem es Interessenten zeigt, wer Sie wirklich sind, anstatt nur Ihren Namen, Titel und Profilfoto.

#10: 60 % der Vertriebsprofis definieren ihre Fähigkeiten zur Videoaufnahme und -bearbeitung als aufstrebend oder kompetent. (Vidyard, 2021) Tweet dies!

Was es bedeutet: Während die Videokenntnisse einiger Verkäufer noch rau sind, werden viele schnell ziemlich gut im Video. Ob raffiniertes Filmemachen oder kreative Videoideen, die Aufmerksamkeit erregen, virtuelle Verkäufer finden Wege, um die Qualität ihrer Videos zu verbessern.

#11: 61 % der Vertriebsprofis senden durchschnittlich 1 bis 5 Verkaufsvideos pro Woche. (Vidyard, 2021) Tweeten Sie das!

Was es bedeutet: Für viele Verkäufer scheint der Sweet Spot etwa 5 Videos pro Woche zu sein – sie werden eher als chirurgisches Werkzeug als als Schrotflintenexplosion verwendet. Es gibt jedoch noch viel Raum für aufstrebende virtuelle Verkäufer, um mit Video zu wachsen und es noch tiefer in ihre täglichen Prozesse zu integrieren.

Teil 3: Warum Video Verkaufsinteressenten aufhorchen lässt

#12: Menschen erinnern sich mit einer um 13 % höheren Wahrscheinlichkeit an Details aus Video-E-Mails als aus Text-E-Mails. (B2B DecisionLabs, 2021) Tweeten Sie das!

Was es bedeutet: Unser Gehirn speichert mehr Informationen, wenn wir etwas tatsächlich sehen, anstatt nur darüber zu lesen. Wenn Sie Ihren potenziellen Kunden wirklich einen Punkt beeindrucken möchten, übermitteln Sie diese Informationen über ein Video anstelle einer Text-E-Mail, die sie nur überfliegen.

#13: Video-E-Mails können die Ermüdung des Posteingangs reduzieren und den Empfängern helfen, im Vergleich zu textbasierten E-Mails mehr von der Nachricht zu behalten. (B2B DecisionLabs, 2021) Tweeten Sie das!

Was es bedeutet: Der Blick auf Ihren Posteingang versetzt Sie tatsächlich in einen negativen emotionalen Zustand. Das Ansehen eines Videos hilft jedoch, diesen negativen Effekt umzukehren und deine Emotionen auszugleichen. Daher ist eine Video-E-Mail eine großartige Möglichkeit, die Monotonie des Posteingangs Ihres potenziellen Kunden zu durchbrechen und ihn in einen emotionalen Zustand zu versetzen, in dem er eher dazu neigt, Ihrem Pitch zuzuhören.

#14: 58 % der Zuschauer sehen sich ein geschäftsbezogenes Video vollständig an, wenn es weniger als 60 Sekunden lang ist. (Vidyard, 2021) Tweeten Sie das!

Was es bedeutet: Senden Sie 10-minütige Video-Epics? Nicht. Je kürzer, desto besser. Vermitteln Sie Ihre Botschaft in einer Minute oder weniger, und Ihre potenziellen Kunden werden sie mit größerer Wahrscheinlichkeit bis zum Ende verfolgen.

Teil 4: Auswirkungen des Videos auf den virtuellen Verkauf

#15: Nach dem Hinzufügen von Videos zu E-Mails verzeichnete ReviewTrackers eine um 22 % höhere Öffnungsrate, eine um 4 % höhere Klickrate und eine um 92 % höhere Antwortrate. (JB Vertriebsgruppe, 2021) Tweeten Sie das!

Was es bedeutet: Das Hinzufügen von Videos zu Ihren E-Mails bringt sowohl Vermarktern als auch Verkäufern Ergebnisse. Möchten Sie, dass potenzielle Kunden Ihre E-Mails öffnen und Ihnen Antworten senden? Versuch, ein Video hinzuzufügen.

#16: Über 70 % der Vertriebsprofis berichten, dass Video-E-Mails besser abschneiden als textbasierte E-Mails. (Vidyard, 2021) Tweeten Sie das!

Was es bedeutet: Es wird immer deutlicher, dass reine Text-E-Mails langweilig, uninspiriert und schlecht darin sind, Aufmerksamkeit zu erregen. Video dagegen? Wenn Sie Ihrem potenziellen Kunden eine zusenden, werden sie aufhorchen und darauf achten, was Sie zu sagen haben.

#17: Mehr als 70 % der Vertriebsprofis, die Video nutzen, berichten von höheren Antwortraten. (Vidyard, 2021) Tweeten Sie das!

Was es bedeutet: Eine große Mehrheit der virtuellen Verkäufer verzeichnet großen Erfolg mit Videos. Die Statistik lügt nicht: Der Erhalt eines persönlichen Videos erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass potenzielle Kunden antworten.

#18: Mehr als die Hälfte der Vertriebsprofis gibt an, dass Hybridvideos die höchste Antwortrate liefern. (Vidyard, 2021) Tweeten Sie das!

Was es bedeutet: Was ist ein Hybridvideo? Es ist ein Video, in dem Sie sowohl Ihre Webcam als auch Ihren aufgezeichneten Bildschirm zeigen. Beispiel: Zeigen Sie auf der Website oder dem LinkedIn-Profil Ihres potenziellen Kunden etwas, das Ihre Aufmerksamkeit erregt hat, während Sie Ihren Talking Head in der Ecke einschließen. Es ist eine großartige Möglichkeit, Informationen zu kommunizieren, während Sie Ihr persönliches Charisma entfalten, und es ist weitaus besser als ein gesichtsloses Voice-Over.

#19: 56% der Vertriebsprofis berichten, dass Video dazu beigetragen hat, den Bedarf an langen E-Mails und Chatnachrichten zu reduzieren. (Vidyard, 2021) Tweeten Sie das!

Was es bedeutet: Sie können viele Informationen in ein Video packen. Es ist ein einfacher Workaround für langes Hin und Her mit Interessenten. Videos eignen sich besonders gut zum Beantworten von FAQs – nehmen Sie einfach ein Video auf, in dem die häufigsten Fragen beantwortet werden, und senden Sie es ab, wenn diese Fragen aufkommen.

#20: Über 50 % der Vertriebsprofis, die Video nutzen, berichten, dass es ihre Abschlussraten erhöht hat. (Vidyard, 2021) Tweeten Sie das!

Was es bedeutet: Videos eignen sich hervorragend, um mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten, aber sie bleiben während des gesamten Verkaufszyklus genauso nützlich. Es ist wie ein persönlicher, fast persönlicher Check-in in jeder Phase des Prozesses, anstatt nur eine kurze, emotionslose E-Mail.

#21: Fast 60 % der Vertriebsprofis, die Video verwenden, berichten, dass es ihre Produktivität gesteigert hat. (Vidyard, 2021) Tweeten Sie das!

Was es bedeutet: Das Aufnehmen von Videos kann einschüchternd wirken, aber sobald Verkäufer ihre Technik beherrschen, können sie Videos genauso schnell (oder vielleicht sogar schneller) produzieren und versenden, als eine E-Mail zu schreiben oder einen Verkaufsanruf zu tätigen.

#22: 48 % der Vertriebsprofis sagen, dass benutzerdefinierte Videos ihren Deal-Zyklus verkürzen. (Vidyard, 2021) Tweeten Sie das!

Was es bedeutet: Videos zeigen Ihre Aufrichtigkeit, zeigen, was Ihr Produkt ausmacht, und festigen Vertrauen. Die Leute neigen eher dazu, bei Leuten zu kaufen, die sie kennen und denen sie vertrauen, und Video ist eine Abkürzung, um diese Vertrautheit so schnell wie möglich herzustellen.

#23: Fast 90 % der Vertriebsmitarbeiter berichten, wie wichtig es ist, auf Videoanzeigedaten zuzugreifen, um Leads zu qualifizieren, potenzielle Kunden zu gewinnen oder Geschäfte zu beeinflussen. (Vidyard, 2021) Tweeten Sie das!

Was es bedeutet: Wenn Sie nur ein Video senden und auf das Beste hoffen, ziehen Sie nicht einmal im Entferntesten den größten Nutzen aus dem Video für den virtuellen Verkauf. Investieren Sie in Tools (wie Vidyard), mit denen Sie sehen können, wer sich Ihre Videos ansieht und wie engagiert sie sind. So können Sie die richtigen Interessenten und Geschäfte verfolgen.

#24: Vertriebsprofis, die ihre Quote immer oder oft erreichen, berichten eher, dass das Hinzufügen von Videos zu ihrem Verkaufsprozess sie effizienter gemacht hat. (Vidyard, 2021) Tweeten Sie das!

Was es bedeutet: Virtuelle Verkäufer, die häufiger die Quote erreichen, verwenden mehr Videos, und das ist kein Zufall. Video hilft ihnen, ihre Zeit besser zu nutzen und ist ein wichtiger Faktor für den Erfolg vieler Verkäufer.

#25: Zwei Drittel der Vertriebsprofis geben an, mit ihrer Verwendung von Videos zufrieden zu sein. (Vidyard, 2021) Tweeten Sie das!

Was es bedeutet: Virtuelle Verkaufsexperten verschütten viel Tinte, um die Vorzüge von Video für den Verkauf zu preisen, und das aus gutem Grund – Video funktioniert wirklich! Es ist ein Schlüsselwerkzeug für jeden virtuellen Verkäufer, der versucht, sich in dieser wilden neuen Verkaufswelt zu behaupten. Je früher Sie an Bord kommen, desto eher werden Sie die gleichen Ergebnisse sehen.

Starten Sie Ihre virtuelle Verkaufsstrategie

Fühlen Sie sich erleuchtet? Wir hoffen, dass diese virtuellen Verkaufsstatistiken einige Ideen für mutige neue Verkaufsideen anregen.

Die Statistiken erzählen die Geschichte – Video ist als Teil Ihrer virtuellen Verkaufsstrategie unglaublich effektiv. Möchten Sie selbst mit der Erkundung von Videos beginnen? Melden Sie sich bei Vidyard an und profitieren Sie von den kostenlosen Tools zum Erstellen und Teilen von Videos, die bereits Tausende von Vertriebsprofis lieben.

Verbinden, konvertieren und schließen Sie weitere DealsEinfaches Erstellen und Teilen von 1-zu-1-Videos.

Kostenlos bekommenLori Connor

Lori Connor

Lori ist die Conversion-Texterin von Vidyard. In über einem Jahrzehnt hat sie alles geschrieben, von Nachrichtenartikeln bis hin zu technischen Whitepapers. Sie bereist den Kontinent zum Wandern, Campen und Schwertkampf.